Ernst-Abbe-Platz

Willkommen am Lehrstuhl für Strategisches und Internationales Management

Ernst-Abbe-Platz

Lehrstuhlprofil

Als Teil der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena verfolgt unser Lehrstuhl vielfältige Aufgaben und Interessen in Lehre und Forschung mit großem Engagement.

Lehre Inhalt einblenden

Unsere Lehre umfasst ein breites Spektrum von relevanten Managementaspekten, insbesondere das strategische Management, International Business Studies, komparatives internationales Management sowie Forschungsmethoden für Studenten/-innen  der Wirtschaftswissenschaften. Eine Großzahl unserer Lehrveranstaltungen findet in englischer Sprache statt, um unseren Studierenden ein besseres Verständnis und Handeln in der zunehmend internationalen Geschäftswelt zu ermöglichen. Ein wichtiges Ziel dieses Ansatzes ist die Verbesserung der interkulturellen Kompetenzen und der Beschäftigungsfähigkeit unserer Studenten/-innen in nationalen sowie internationalen Organisationen. Unser Team bietet regelmäßige Lehrveranstaltungen, ein  transparentes Prüfungsverfahren und ist ein kompetenter Ansprechpartner für unsere Studierenden. Wir stehen in engem Kontakt und Dialog mit verschiedenen lokalen und internationalen Partnerhochschulen, um in der Lehre und Forschung stetig aktuell und relevant für Wissenschaft und Praxis zu sein.

Forschung Inhalt einblenden

Unsere Forschung adressiert sozialwissenschaftlich orientierte Themen in Management, Organisation und Gesellschaft mit besonderem Fokus auf:

  • kritischen, machttheoretischen, mikropolitischen, sozio-politischen und akteurszentrierten Paradigmen der Organisations- und Managementforschung,
  • theoretischer und empirischer (insbesondere qualitativer) Betrachtung von Krisen, Konflikten und Konfliktlösungsmechanismen in gegenwärtigen Arbeits- und Beschäftigungsverhältnissen und industriellen Beziehungen im Kontext nationaler und insbesondere auch multinationaler Unternehmen,
  • Akteurs- und Unternehmensbeziehungen in globalen Wertschöpfungsketten,
  • der kritischen Reflektion aktueller Transformationsprozesse der globalen Wirtschaft und der damit einhergehenden Internationalisierungs-, Reorganisations-, Standardisierungs- und Digitalisierungsprozesse in multinationalen Unternehmen,
  • der international-vergleichenden Analyse der Ausgestaltung von Management, Organisation und Arbeit und auch der hieraus resultierenden Beschäftigungsbedingungen in klassischen sowie neuen (z.B. 'digitalisierten') Geschäftsmodellen.

Neuigkeiten - Lehre

Aktuelle Stellenausschreibungen Inhalt einblenden

Am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insb. Strategisches und Internationales Management sind zwei wissenschaftliche Mitarbeiterstellen zu besetzen:

Zum 31.01.2021 ist die Stelle eines Wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d) zu besetzen. Diese Projektstelle zum Thema „Öffentliche Interessen vs. private Verfügungsrechte. Eigentumsstrukturen von Organisationen des öffentlichen Interesses“ wird im Rahmen des interdisziplinären Sonderforschungsbereichs „Strukturwandel des Eigentums“ ausgeschrieben.

Zum 01.03.2021 oder später ist die Stelle eines Wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d) zu besetzen. Dies ist eine Haushaltsstelle.

 Interesse? Unsere aktuellen Stellenausschreibungen befinden sich hier:

Veranstaltung Funktionsfelder des internationalen Managements (MW16.6) WS 20/21 Inhalt einblenden

Wichtiger Hinweis: Die Veranstaltung "Funktionsfelder des internationalen Managements" von Prof. Maringer kann im kommenden Wintersemester leider nicht angeboten werden.

Meldung vom 07.10.2020

Abschlussarbeiten im Studienschwerpunkt "SMM" Inhalt einblenden

Der Studienschwerpunkt „Strategy, Management and Marketing“ und die angestrebten Berufsfelder erfordern, dass Sie in jedem der drei Kernfächer Strategisches und Internationales Management (Prof. Dr. Mike Geppert), Organisation, Führung & HRM (Prof. Dr. Peter Walgenbach) sowie Marketing (Prof. Dr. Gianfranco Walsh) fundierte Kenntnisse erwerben. Dazu ist es erforderlich, an jedem der drei Lehrstühle mindestens ein Modul (vorzugsweise aus dem Wahlpflichtbereich I) zu belegen. Dies wird insbesondere denjenigen Studierenden eindringlich empfohlen, welche die Absicht haben, eine Masterarbeit an einem der drei Lehrstühle zu schreiben. Abweichungen davon sind nur in Ausnahmefällen möglich.

Wichtige Information zu ASQ-Modul MW.33.1: Datenanalyse mit Atlas.ti Inhalt einblenden

Aufgrund der momentan eingeschränkten Möglichkeiten zur Durchführung von Präsenzveranstaltung kann die angekündigte Veranstaltung leider bis auf Weiteres nicht stattfinden. Wir bitten um Ihr Verständnis. Bei etwaigen Rückfragen melden Sie sich bitte bei Hr. Dr. Daniel Pastuh

Neuigkeiten - Forschung

Subproject in Special Research Unit "Structural change of property regimes" Inhalt einblenden

From the beginning of 2021 Mike Geppert and his research team will study the commercialization and privatization of European football clubs. The project is part of the new Special Research Unit (Sonderforschungsbereich 294) of the Universities Jena and Erfurt which takes a broader sociological view of “Structural change of property regimes” and is funded by the Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG). The comparative research project draws on actor-centered institutionalist theories to develop deeper insights into increasing conflicts and power struggles between private owners and other key actors around the question “who owns football”. We will especially look into whether and how national institutional differences influence the owners and other powerful key actors’ strategies to change the ownership structures of clubs in the so-called “big five” European football leagues. Key questions of our study are:

  • 1) what kind of ownership structures can be found in European football clubs and do some of them work against public interests (e.g. undermining fairness in sport);
  • 2) what kind of political strategies do private owners apply to protect their interests and what kind of ownership-related conflicts emerge;
  • 3) are there other powerful key actors who are able to influence the privatization of clubs, and how and why are they able to have a voice?

Please feel free to check our current vacancies for further information here.

Promotion: Rhena Willig Inhalt einblenden
Disputation Rhena Willig Foto: Kenny Böswetter

 

Unser langjährige Mitarbeiterin Rhena Willig hat am Dienstag, den 22.09. 2020 ihre Dissertation zum Thema "Antecedents and consequences of power imbalance in the food retailing industry" erfolgreich verteidigt.

Deine Betreuer Prof. Peter Walgenbach & Prof. Mike Geppert sowie das ganze Lehrstuhlteam gratulieren dir recht herzlich, liebe Rhena!

Meldung vom 23.09.2020

New Publication: Industrielle Beziehungen Inhalt einblenden

Pastuh, D./Geppert, M. (2020): A “Circuits of Power”-based Perspective on Algorithmic Management and Labour in the Gig Economy. Industrielle Beziehungen. Zeitschrift für Arbeit, Organisation und Management, 27/2: 179-204.

Meldung vom: 22.05.2020 15:54

Paper Development Workshop "Research Agenda in International Business and Management" March 5th-6th 2020 Inhalt einblenden
PDW Mike Odul Foto: Sarah Bützler

At the 5th and 6th of march 2020, the guest editors Dr. Ödül Bozkurt (University of Sussex) and Prof. Mike Geppert hosted a paper development 
workshop for an edited volume with Edward Elgar Publishing.

The volume entitled "A Research Agenda for International Business and Management" assembles international and  interdisciplinary contributions that seek to uncover new research perspectives in International Business, Organization Studies and Management to tackle important contemporary issues in research and society.

We want to thank the Ernst Abbe Foundation for co-funding the event as well as Irina Surdu (Warwick Business School), Roger Strange (University of Sussex),  Peter Zettinig (University of Turku), Christoph Dörrenbächer and Florian Becker-Ritterspach (both HWR Berlin),  Ulla Mense-Petermann (University of Bielefeld), Brian Wierman (University of Manchester), Brent Burmester (Auckland University) and Suma Athreye (University of Essex) for their valuable contributions and  feedback as well as vivid participation.

Here is the link to the PDW programme: Download Final Programm PDW Jena [pdf, 279 kb]

Meldung vom 12.03.2020

ETUI Workshop "Addressing Multinationals’ Strategy with Workers Participation" Inhalt einblenden
Aline Hoffmann und Daniel Pastuh Foto: Daniel Pastuh

Together with Aline Hoffmann, ETUI, Doris Meißner, IG BCE, and Petra Molenaar, SBI Formaat Daniel Pastuh conducted a pilot workshop on EWC strategy development in contemporary multinational enterprises at the ETUI in Brussels, Belgium.

Meldung vom 30.01.2020

Call for Applications: 5th CESEE Paper Developement Workshop Inhalt einblenden

The 5th Paper Development Workshop in Organization and Management Studies
for PhD Students and Early Career Scholars in Central Eastern and South Eastern Europe (CESEE) will take place at June 11-12, 2020 at the European University in St. Petersburg, Russia.

The workshop aims to support advanced PhD students and early career scholars in developing their papers into conference papers to be successfully submitted to events such as the EGOS Colloquium in Amsterdam in July 2021 and/or to the OMT Division of the Annual Meeting of the Academy of Management in Philadelphia in August
2021 since such conference presentations are an important step towards publication.

Submission deadline: January 25, 2020

Further information see at https://www.egosnet.org/ or here

Meldung vom 22.12.2019

Promotion: Daniel Pastuh Inhalt einblenden
Christoph Dörrenbächer, Daniel Pastuh, Mike Geppert. Christoph Dörrenbächer, Daniel Pastuh, Mike Geppert. Foto: Rhena Willig

Unser Mitarbeiter Daniel Pastuh hat am Mittwoch, 27.11. 2019 seine Dissertation zum Thema "Dynamics of Power & Managerial Control in the Contemporary Service Sector" erfolgreich verteidigt.

Seine Betreuer Prof. Christoph Dörrenbächer, HWR Berlin & Prof. Mike Geppert sowie das ganze Lehrstuhlteam gratulieren herzlich!

Meldung vom 02.12.2019

Keynote introduction: “Inequality and the end of normal” by James Galbraith Inhalt einblenden
Mike Geppert, Klaus Dörre and James Galbraith Mike Geppert, Klaus Dörre and James Galbraith Foto: Mike Geppert

 

Prof. Mike Geppert introduced and moderated the keynote lecture on “Inequality and the end of normal” by Prof. James K. Galbraith (University of Texas, Austin, USA), held at the 2nd Regional Conference of the DGS “The Great Transformation: Die Zukunft moderner Gesellschaften” in Jena at the 24th of September 2019.

Nachricht vom 25.09.2019

Buchpräsentation "Mythos Markt" Inhalt einblenden
Mike Geppert & Walter Ötsch Mike Geppert & Walter Ötsch Foto: Mike Geppert

 

Im Rahmen der II. Regionalkonferenz der DGS “The Great Transformation: Die Zukunft moderner Gesellschaften” in Jena moderierte und diskutierte Prof. Mike Geppert am 24. September 2019 das kürzlich erschienene Buch „Mythos Markt. Mythos Neoklassik. Das Elend des Marktfundamentalismus“ mit dem Autoren Prof. Walter Otto Ötsch (Cusanus Hochschule, Deutschland) am Jenaer Kolleg „Postwachstumsgesellschaften“.

Nachricht vom 25.09.2019

Hinweis

Ältere Beiträge finden Sie unter Research News!

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang