Lehrstuhlteam

Willkommen am Lehrstuhl für Strategisches & Internationales Management

Lehrstuhlteam
Foto: Anne Günther (Universität Jena)

Lehrstuhlprofil

Als Teil der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena verfolgt unser Lehrstuhl vielfältige Aufgaben und Interessen in Lehre und Forschung mit großem Engagement.

Lehre Eintrag erweitern

Unsere Lehre umfasst ein breites Spektrum von relevanten Managementaspekten, insbesondere das strategische Management, International Business Studies, komparatives internationales Management sowie Forschungsmethoden für Studenten/-innen  der Wirtschaftswissenschaften. Eine Großzahl unserer Lehrveranstaltungen findet in englischer Sprache statt, um unseren Studierenden ein besseres Verständnis und Handeln in der zunehmend internationalen Geschäftswelt zu ermöglichen. Ein wichtiges Ziel dieses Ansatzes ist die Verbesserung der interkulturellen Kompetenzen und der Beschäftigungsfähigkeit unserer Studenten/-innen in nationalen sowie internationalen Organisationen. Unser Team bietet regelmäßige Lehrveranstaltungen, ein  transparentes Prüfungsverfahren und ist ein kompetenter Ansprechpartner für unsere Studierenden. Wir stehen in engem Kontakt und Dialog mit verschiedenen lokalen und internationalen Partnerhochschulen, um in der Lehre und Forschung stetig aktuell und relevant für Wissenschaft und Praxis zu sein.

Mehr erfahren

Forschung Eintrag erweitern

Unsere Forschung adressiert sozialwissenschaftlich orientierte Themen in Management, Organisation und Gesellschaft mit besonderem Fokus auf:

  • kritischen, machttheoretischen, mikropolitischen, sozio-politischen und akteurszentrierten Paradigmen der Organisations- und Managementforschung,
  • theoretischer und empirischer (insbesondere qualitativer) Betrachtung von Krisen, Konflikten und Konfliktlösungsmechanismen in gegenwärtigen Arbeits- und Beschäftigungsverhältnissen und industriellen Beziehungen im Kontext nationaler und insbesondere auch multinationaler Unternehmen,
  • Akteurs- und Unternehmensbeziehungen in globalen Wertschöpfungsketten,
  • der kritischen Reflektion aktueller Transformationsprozesse der globalen Wirtschaft und der damit einhergehenden Internationalisierungs-, Reorganisations-, Standardisierungs- und Digitalisierungsprozesse in multinationalen Unternehmen,
  • der international-vergleichenden Analyse der Ausgestaltung von Management, Organisation und Arbeit und auch der hieraus resultierenden Beschäftigungsbedingungen in klassischen sowie neuen (z.B. 'digitalisierten') Geschäftsmodellen.

Mehr erfahren

Neuigkeiten in der Lehre

Abschlussarbeiten im Studienschwerpunkt "SMM"

Der Studienschwerpunkt „Strategy, Management and Marketing“ und die angestrebten Berufsfelder erfordern, dass Sie in jedem der drei Kernfächer Strategisches und Internationales Management (Prof. Dr. Mike Geppert), Organisation, Führung & HRM (Prof. Dr. Peter Walgenbach) sowie Marketing (N.N.) fundierte Kenntnisse erwerben. Dazu ist es erforderlich, an jedem der drei Lehrstühle mindestens ein Modul (vorzugsweise aus dem Wahlpflichtbereich I) zu belegen. Dies wird insbesondere denjenigen Studierenden eindringlich empfohlen, welche die Absicht haben, eine Masterarbeit an einem der drei Lehrstühle zu schreiben. Abweichungen davon sind nur in Ausnahmefällen möglich.


 

Neuigkeiten in der Forschung

  • Professor Mike Geppert took part at the Panel on “Another Research Agenda in International Business and Management? - What Does Actually Need to Change and What Can Be Done in Practice?” at the 16th Vaasa (virtual) IB Conference on the 18th of August 2021. His presentation was titled “The promises and prospects of thinking outside the box”.
  • Prof. Dr. Mike Geppert und Kenny Böswetter erforschen in einem Teilprojekt im Rahmen des neuen SFB-Transregio 294 den Wandel von Eigentumsstrukturen in Fußballclubs und dessen Wirkungen
  • Prof. Mike Geppert has been appointed as Editorial Advisory Board Member of the Journal "International Business Review" from January 2021 onwards. International Business Review
  • From the beginning of 2021 Mike Geppert and his research team will study the commercialization and privatization of European football clubs. The project is part of the new Special Research Unit (Sonderforschungsbereich 294) of the Universities Jena and Erfurt which takes a broader sociological view of “Structural change of property regimes” and is funded by the Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG). The comparative research project draws on actor-centered institutionalist theories to develop deeper insights into increasing conflicts and power struggles between private owners and other key actors around the question “who owns football”. We will especially look into whether and how national institutional differences influence the owners and other powerful key actors’ strategies to change the ownership structures of clubs in the so-called “big five” European football leagues. Key questions of our study are:
    • 1) what kind of ownership structures can be found in European football clubs and do some of them work against public interests (e.g. undermining fairness in sport);
    • 2) what kind of political strategies do private owners apply to protect their interests and what kind of ownership-related conflicts emerge;
    • 3) are there other powerful key actors who are able to influence the privatization of clubs, and how and why are they able to have a voice?
    Please feel free to check our current vacancies for further information
Mike Geppert attended this year’s Colloquium of European Group for Organization Studies (EGOS) from the 7th to the 9th of July 2022 at the WU Vienna/ Austria
Interview mit Prof. Geppert im Rahmen unseres SFB-Teilprojekts
Professor Mike Geppert was invited by Professors Eric Davoine and Dirk Morschett to the Faculty of Management, Economics and Social Sciences at the Université de Fribourg (Switzerland).