Ernst-Abbe-Platz

Willkommen am Lehrstuhl für Strategisches und Internationales Management

Lehrstuhlprofil

Als Teil der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena verfolgt unser Lehrstuhl vielfältige Aufgaben und Interessen in Lehre und Forschung mit großem Engagement.

Lehre Inhalt einblenden

Unsere Lehre umfasst ein breites Spektrum von relevanten Managementaspekten, insbesondere das strategische Management, International Business Studies, komparatives internationales Management sowie Forschungsmethoden für Studenten/-innen  der Wirtschaftswissenschaften. Eine Großzahl unserer Lehrveranstaltungen findet in englischer Sprache statt, um unseren Studierenden ein besseres Verständnis und Handeln in der zunehmend internationalen Geschäftswelt zu ermöglichen. Ein wichtiges Ziel dieses Ansatzes ist die Verbesserung der interkulturellen Kompetenzen und der Beschäftigungsfähigkeit unserer Studenten/-innen in nationalen sowie internationalen Organisationen. Unser Team bietet regelmäßige Lehrveranstaltungen, ein  transparentes Prüfungsverfahren und ist ein kompetenter Ansprechpartner für unsere Studierenden. Wir stehen in engem Kontakt und Dialog mit verschiedenen lokalen und internationalen Partnerhochschulen, um in der Lehre und Forschung stetig aktuell und relevant für Wissenschaft und Praxis zu sein.

Forschung Inhalt einblenden

Unsere Forschung adressiert sozialwissenschaftlich orientierte Themen in Management, Organisation und Gesellschaft mit besonderem Fokus auf:

  • kritischen, machttheoretischen, mikropolitischen, sozio-politischen und akteurszentrierten Paradigmen der Organisations- und Managementforschung,
  • theoretischer und empirischer (insbesondere qualitativer) Betrachtung von Krisen, Konflikten und Konfliktlösungsmechanismen in gegenwärtigen Arbeits- und Beschäftigungsverhältnissen und industriellen Beziehungen im Kontext nationaler und insbesondere auch multinationaler Unternehmen,
  • Akteurs- und Unternehmensbeziehungen in globalen Wertschöpfungsketten,
  • der kritischen Reflektion aktueller Transformationsprozesse der globalen Wirtschaft und der damit einhergehenden Internationalisierungs-, Reorganisations-, Standardisierungs- und Digitalisierungsprozesse in multinationalen Unternehmen,
  • der international-vergleichenden Analyse der Ausgestaltung von Management, Organisation und Arbeit und auch der hieraus resultierenden Beschäftigungsbedingungen in klassischen sowie neuen (z.B. 'digitalisierten') Geschäftsmodellen.

Neuigkeiten - Lehre

Auswahl der Kandidaten/innen für Bachelorarbeiten Inhalt einblenden

Der Auswahlprozess für einen Betreuungsplatz einer Bachelorarbeit im Wintersemester 2018/2019 an unserem Lehrstuhl ist abgeschlossen. Die Mitteilung wird per Aushang am Lehrstuhl erfolgen bzw. die Kandidaten/innen werden persönlich per E-Mail benachrichtigt.

Meldung vom: 31.08.2018 08:37

Ausschreibung Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Strategisches und Internationales Management Inhalt einblenden

Sehr geehrte Studierende,

wir suchen kurzfristig Verstärkung für unser Lehrstuhlteam!

Ab Oktober 2018 suchen wir eine studentische Hilfskraft für einen Arbeitsumfang von 15 Stunden pro Monat bis Jahresende an unserem Lehrstuhl. Nach guter Zusammenarbeit möchten wir Ihnen ab Januar 2019 eine längerfristige Anstellung (min. 1 akademisches Jahr) mit einem Arbeitsumfang von 20 Stunden pro Monat anbieten.

Die Tätigkeit umfasst die anfallenden operativen Arbeiten (Internet- und Literaturrecherchen, Grafik-/Tabellen-/Textbearbeitungen, organisatorische Vorbereitung von Lehrveranstaltungen etc.) unseres Lehrstuhls.

Wir erwarten von Ihnen:

  • Interesse an Fragestellungen des Strategischen und Internationalen Managements
  • Engagement, Flexibilität und Zuverlässigkeit
  • Fähigkeit zum selbständigen und gründlichen Arbeiten in unserem Team
  • Gute Kenntnisse in der Anwendung von MS-Office
  • Korrekturlesen und redaktionelle Unterstützung bei wissenschaftlichen Publikationen
  • Literaturrecherche und Vorbereitung von Lehrmaterialien
  • Gute englische Sprachkenntnisse
  • Professionelle Ausdrucksweise in Wort und Schrift
  • Kommunikationsfreude
  • Regelmäßige Anwesenheit am Lehrstuhl
  • Vorzugsweise: Bachelorstudierende ab 3. Semester oder mit Anschlussplanung Master an der FSU Jena

Wir bieten Ihnen:

  • Die Arbeit an einer renommierten Universität
  • Vielfältige Möglichkeiten, wissenschaftliche Erfahrungen zu sammeln
  • Ein nettes soziales Umfeld

Sollten Sie Interesse an der Mitarbeit in unserem Lehrstuhlteam haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (einfacher Lebenslauf, soweit vorhanden Arbeits- und Praktikumszeugnisse sowie sonstige Referenzen, Motivationsschreiben und eine aktuelle Notenübersicht) bis 06. September 2018 per E-Mail an Herrn Daniel Pastuh: daniel.pastuh@uni-jena.de

Das Bewerbungsverfahren wird von unserer Seite sehr schnell bearbeitet werden, so dass Sie bis Mitte September zu einem Kennenlerngespräch an den Lehrstuhl oder via Skype per E-Mail benachrichtigt werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! 

Mit freundlichen Grüßen

Gerlinde Steinborn

Meldung vom: 07.08.2018 11:12

Klausureinsicht MW 16.2 „Comparative International Management“ Inhalt einblenden

Die Einsicht zur Masterklausur findet am Donnerstag, den 18.10.2018 09:00 - 10:30 Uhr im Raum 4.157 am Lehrstuhl statt.
Bitte tragen Sie sich in die Listen am Lehrstuhl ein. Einsicht ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Zur Einsicht bitte Identifikationsnachweis mitbringen! 

Meldung vom: 27.07.2018 08:54

Anmeldung für Bachelorarbeit am Lehrstuhl im Wintersemester 2018/19 Inhalt einblenden

Die Anzahl an Betreuungsplätzen für Bachelorarbeiten ist begrenzt.

Die Bewerbung um einen Betreuungsplatz muss persönlich am Lehrstuhl vom 02. bis 12.07.2018 erfolgen. Öffnungszeiten des Sekretariats: Montag - Donnerstag, 09:00 - 11:00  Uhr

Für eine erfolgreiche Anmeldung reichen Sie bitte eine aktuelle Notenübersicht (einfache Kopie ausreichend) und drei konkrete (aussagekräftige) Themenvorschläge für Ihre Abschlussarbeit ein. Sie sollten hierbei die Forschungsinteressen der Lehrstuhlmitarbeiter/innen und/oder die Lehrinhalte unserer Veranstaltungen in Betracht ziehen. Es gibt keine Garantie darauf, dass Sie im Fall einer Zusage eins von Ihren vorgeschlagenen Themen auch tatsächlich bearbeiten. Die persönliche Einschreibung in die Anmeldeliste ist außerdem erforderlich.

Ab 01.09.2018 ist mit einer Auswahl der Kandidaten/innen, welche für das Wintersemester 2018/19 einen Betreuungsplatz erhalten haben, zu rechnen. Die Mitteilung wird per Aushang am Lehrstuhl erfolgen bzw. die Kandidaten/innen werden persönlich per E-Mail benachrichtigt.

Zu Beginn des Semesters wird das Kolloquium "Wissenschaftliches Arbeiten" stattfinden, in welchem die Kandidaten/innen an das Anfertigen einer wissenschaftlichen herangeführt werden. Für alle zur Betreuung ausgewählten Studenten/innen ist eine Teilnahme an diesem Kolloquium verpflichtend.

Meldung vom: 09.05.2018 09:42

Neuigkeiten - Forschung

Jährliches Treffen der European Group of Organization Studies (EGOS) in Tallinn (Estonia) Inhalt einblenden

Vom 05. bis 07. Juli 2018 findet das diesjährige Kolloquium der European Group for Organization Studies (EGOS) unter dem Titel "Surprise in and around Organizations: Journeys to the Unexpected" an der Estonian Business School (EBS) in Tallinn statt.

Am 07. Juli wird Mike Geppert im Sub-theme 37 "Opening the Black Box: Advancing Micro-level Perspectives on Corporate Social Responsibility" ein Paper zum Thema "Linking macro- and micro-level politics in and around multinational corporations: Towards a meso-level framework of analysis" (zusammen mit Dirk Matten, Toronto) präsentieren. Eva Schlindwein hält am 06. Juli im Sub-theme 47 "Social-Symbolic Work and the Unexpected in Organizational Life" einen Vortrag mit dem Titel "Summoning the Moral Demon: Discursive work in the Case of Cannabis Prohibition in the U.S., 1900-1960".

Informationen zum Kolloquium finden Sie hier.

Meldung vom: 03.07.2018 09:29

ETUI-ETUC Conference Inhalt einblenden

Professor Mike Geppert is going to take part at the annual ETUI-ETUC Conference which focuses on the topic "The world(s) of work in transition", from 27th to 29th of June 2018 in Brussels. He will present and discuss key ideas and findings of the just published study (ETUI report 141) on "Cross-border standardisation and reorganisation in European multinational companies" at the (interactive) Panel 6, titled "The role of worker's participation in addressing the digitalisation driven Europeanisation strategies of MNCs".

Meldung vom: 20.06.2018 07:51

Attending the 2nd Biennial Conference at WZB Inhalt einblenden

Mike Geppert and Daniel Pastuh attended the 2nd Biennial Conference on "What Does Co-Determination Do? What Can We Learn from Research?", which took place at Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) at the 11th of June 2018. Here the joined paper (written together with C. Dörrenbächer, A. Hoffmann and M: Tomenendal) titled "Beyond Restructuring: Intensified cross-border standardisation and centralisation in multinational companies and the role of workers' participation" has been presented.

For more information: https://www.wzb.eu/de/veranstaltungen/what-does-co-determination-do-what-can-we-learn-from-research-0

Meldung vom: 18.06.2018 12:26

Hinweis
Ältere Beiträge finden Sie unter Research News!
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
Zurück zum Seitenanfang